Mobile Backups deaktivieren

Seit OS X 10.7 Lion hat Apple eine Funktion in Time Machine eingebaut, damit mobile Macs auch unterwegs Time Machine Backups erstellen können, selbst wenn das Backupvolume nicht erreichbar ist. Dieses soll dann beim nächsten erreichbar sein des Volumes mit übertragen werden und der lokale Speicher wieder freigegeben werden.

Klingt vernünftig, funktioniert aber nicht immer. Zum anderen wird dadurch, grade auf doch eher kleinen SSDs, viel Wertvoller Speicher verbraucht.

Mit einem kleinen Terminalbefehl lässt sich dieses Verhalten aber abschalten.

sudo tmutil disablelocal

Nach Eingabe eures Passworts und einem Neustart ist der Ordner mit den Backups verschwunden und auch nicht neu angelegt. Zumindest so lange, bis ihr etwas an den Time Machine Einstellungen ändert. Dann müsst ihr diesen Befehl erneut ausführen!

Mobile Backups deaktivieren
Share this